Geschenkverpackung für Verliebte basteln

Eine Möglichkeit, seine Zuneigung und Liebe für den Partner/die Partnerin zum Ausdruck zu bringen, ist das Überreichen von kleinen Geschenken. Zum einen bieten sich konkrete Anlässe an, etwa der Valentinstag oder der Jahrestag, an dem man ein Paar wurde. Doch auch zwischendurch sorgen kleine Präsente für eine schöne Überraschung, die das Herz des bzw. der Geliebten höher schlagen lassen dürfte. Ideen dazu gibt es viele, vom Gutschein über Schmuck bis hin zu feinen Pralinèes.

Besonders persönlich und originell wirkt es, wenn das zu überreichende Geschenk in Eigenregie verpackt wird, d.h., dass die Geschenkverpackung selbst gebastelt und verziert wird – so steckt die eigene Kreativität in der Verpackung, was dem oder der Beschenkten sicherlich Freude bereiten wird. Eine Geschenkverpackung für Verliebte zu basteln ist gar nicht so schwierig, wenn man über etwas künstlerisches Geschick verfügt. Im Folgenden finden Sie dazu ein Beispiel.

Mit einer kleinen Geschenkidee kann man dem Partner oft eine große Freude machen

Egal ob Valentinstag oder nicht, für Verliebte braucht es nicht immer einen Anlass, um Etwas zu verschenken
Foto: blickpixel / pixabay

Bastelanleitung: Geschenkbox mit Herzchen

Eine sehr nette Idee ist es, eine Geschenkbox aus hübschem Geschenkkarton selbst herzustellen und mit kleinen Herzchen zu verzieren. Das Format ist dabei so ausgelegt, dass verschiedene Geschenkideen in der Box Platz finden, etwa ein Schlüsselanhänger, ein Gutschein oder ein paar Süßigkeiten.

Folgende Materialien benötigen Sie zum Basteln der Geschenkbox:

  • Eine Rolle stabiler Bastelkarton im Dekor Ihrer Wahl (Überlegen Sie dabei, welche Farben und Motive Ihr Partner gerne mag; den Bastelkarton erhalten Sie in Bastel- und Schreibwarenläden.)
  • Ein farblich dazu passendes Kräusel-/Geschenkband
  • Schlaufenband
  • Kleine Herzchen als Streudeko zum Bekleben
  • Schere
  • Lineal
  • Bleistift
  • Lochzange
Mit etwas Geschick kann man eine hübsche Geschenkverpackung ohne weiteres selbst herstellen

Besonders persönlich und originell ist es, die Geschenkverpackung selbst zu basteln
Foto: Rosel Eckstein / pixelio.de

Bastelanleitung Schritt für Schritt

  1. Schneiden Sie eine quadratische Grundfläche aus dem Bastelkarton. Je nachdem, wie groß die Geschenkbox am Ende werden soll, empfiehlt sich wahlweise eine Grundfläche von 20 x 20 cm (für kleine Geschenke) oder von 30 x 30 cm.
  2. Zeichnen Sie folgende Hilfslinien mit Bleistift auf die Grundfläche: Viertel Sie die Grundfläche, indem Sie alle vier Seiten mit Hilfe gestrichelter Linien halbieren. Auf diese Weise entstehen vier gleich große Quadrate innerhalb der Grundfläche.
  3. Zeichnen Sie mit Hilfe von Bleistift und Lineal einen gleichmäßigen Rand, indem Sie zwei Zentimeter von der Außenkante einrücken. Zeichnen Sie den dadurch entstehenden Rahmen als durchgezogene Linie.
  4. Malen Sie mit dem Bleistift kleine Punkte in alle vier Ecken des äußeren und in alle vier Ecken des inneren Rahmens – es handelt sich dabei um Markierungspunkte.
  5. Knicken Sie nun alle vier Ecken der Grundfläche um – die Innenfläche (innerhalb des Rahmens) darf dabei nicht umgebogen werden.
  6. Stanzen Sie nun die zuvor markierten Punkte (es sind insgesamt acht) mit der Lochzange durch.
  7. Jetzt gilt es, die vier Außenkanten umzuknicken. Wiederum darf die Innenfläche nicht geknickt werden.
  8. Falten Sie den Bastelkarton nun zunächst quer (untere Kante muss anschließend auf der oberen Kante aufliegen) und dann längs (rechte Kante muss auf der linken Kante aufliegen).
  9. Klappen Sie nun den Karton wieder auf und schneiden Sie ihn jeweils entlang der gestrichelten Linie (insgesamt viermal) ein Stückchen ein. Dabei gilt: Je weiter der Einschnitt, umso höher wird die Geschenkbox am Ende. Wichtig ist, dass alle vier Einschnitte gleich lang sind.
  10. Knicken Sie nun die vier Ecken so weit um, wie die Einschnitte reichen – in der Mitte verbleibt eine kleine quadratische Fläche, in welche später das Geschenk gelegt wird. Biegen Sie dann die Ecken möglichst weit nach oben zur Mitte.
  11. Nun wird das Geschenk- bzw. Kräuselband durch die vorgestanzten Löcher gezogen. Im nächsten Schritt legen Sie das Geschenk hinein und binden die Ecken mit dem Kräuselband fest zu.
  12. Nun muss das Schlaufenband mit dem Kräuselband möglichst mittig und fest verknotet werden und zu einer Schleife geformt werden.
  13. Zum Abschluss wird die Geschenkverpackung mit der Streudeko verziert: Bekleben Sie dazu den Karton mit den kleinen Herzchen – fertig ist die kreative, selbst gebastelte Geschenkverpackung für Verliebte!