Geldschein als Schmetterling falten

Kreative Geschenke sind immer beliebt, ganz egal, um welchen Anlass es sich handelt. Fehlt Ihnen die zündende Idee, bietet sich die Möglichkeit, Geld zu verschenken. Damit machen Sie garantiert nichts verkehrt. Um nicht als einfallslos zu gelten, können Sie das Geldgeschenk hübsch arrangieren: Indem Sie es zu einem bestimmten Motiv falten. Schmetterlinge gelten als Symbol für Schönheit und Verliebtheit. Der Beschenkte wird sich somit sicherlich über Ihre kreative Bastelarbeit freuen. Der Faltvorgang an sich ist übrigens recht unkompliziert.

Anleitung zum Falten – vom Geldschein zum Schmetterling

Eine originelle Idee ist es, zwei bis drei bunte Schmetterlinge (z.B. fünf-, zehn-, und/oder zwanzig-Euro-Scheine) auf einem kleinen Pflanzen- bzw. Blumengesteck zu drapieren. So erfreut sich der Beschenkte über ein Pflänzchen plus die hübschen, wertvollen Schmetterlinge.

Sie können die Schmetterlinge aber ebenso auf einem blauen Tonkarton vorsichtig mit Tesa-Streifen aufkleben – so wird als Motiv ein blauer Himmel dargestellt, über den die bunten Schmetterlinge fliegen. Sie können zudem auf der Rückseite noch schriftlich Ihre Glückwünsche übermitteln.

Eine persönliche Note haben beide Geschenkideen – der Blickpunkt liegt auf den hübschen Schmetterlingen, die den Betrachter sicherlich in ihren Bann ziehen werden.

Diese Materialien benötigen Sie:

  • Zwei bis drei Geldscheine in verschiedenen Farben
  • Ein kleines Gesteck aus Blumen/Gräsern/Blättern (optional) oder:
  • Stabiles, blaues Tonpapier (Din A4 oder A5) sowie Tesa-Streifen
Schmetterlinge sind ein Symbol für Schönheit und Verliebtheit und werden dem Beschenkten sicherlich ein Lächeln ins Gesicht zaubern

Aus gefalteten Geldscheinen lassen sich optisch sehr ansprechende und kreative Geschenkideen herstellen
Foto: Esther Stosch / pixelio.de

Faltanleitung: Schritt für Schritt vom Geldschein zum Schmetterling

Den Schmetterling aus dem Geldschein zu falten wird Ihnen ohne weiteres gelingen, wenn Sie sich die Faltanleitung gut durchlesen und beim Falten wie beschrieben schrittweise vorgehen. Zur Verdeutlichung finden Sie auch ein Video, das als Anleitung zum Nachfalten ebenfalls hilfreich sein kann.

  1. Schritt: Legen Sie den Geldschein quer vor sich hin. Falten Sie den Geldschein einmal in der Mitte.
  2. Schritt: Nun falten Sie die vordere linke Kante zur Mittelfalz hin. Es ist bei diesem Faltschritt wichtig, dass Sie genau zur Mitte falten, damit der Schmetterling am Ende auch symmetrisch wird.
  3. Schritt: Ähnlich wie beim vorherigen Schritt falten Sie jetzt die rechte hintere Kante zur Mittelfalz. Es muss nun ein symmetrisches Objekt vor Ihnen liegen.
    Falten Sie als Nächstes die linkte hintere Kante zur Mittelfalz.
  4. Schritt: Drehen Sie nun den Geldschein um, damit er mit der Rückseite zu Ihnen liegt. Nun falten Sie die linke vordere Kante des Geldscheins wieder zur Mitte.
  5. Schritt: Nun machen Sie die vorherige Faltung wieder rückgängig und klappen den unteren Teil des Objekts ebenso nach oben. Falten Sie als Nächstes den linken Teil in der Mitte auf die rechte Seite.
  6. Schritt: Im letzten Faltschritt falten Sie die untere Hälfte mittig auf die obere Kante. Nun ist der Faltvorgang abgeschlossen und wenn Sie Ihre kunstfertige Bastelarbeit wieder etwas auseinanderfalten, ist ein bezaubernder Schmetterling entstanden.

Zubehör für Geldscheinfalten Schmetterling

Sie benötigen

  • Zwei Geldscheine
  • Buntes Tonpapier
  • Schwarzes Tonpapier
  • Klebestreifen
  • Schere

Hier gibt es eine weitere Variante zu sehen:

 


 

Wirklich tolle Anleitungen zum Geldscheine falten gibt es bei Amazon:     (*)

Schreibe einen Kommentar


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.